MBraille

Inhaltsverzeichnis

Einführung in die Braille-Tastatur

Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen können, müssen Sie sich zuerst mit der Lage der Tasten für jeden Braille-Punkt vertraut machen. Für iPhone und iPod gibt es zwei feste Tastatur-Layouts, bei einem liegt das Telefon flach auf einem Tisch (Tisch) und beim anderen wird das Telefon mit abgewandtem Bildschirm in der Hand gehalten (Weg). Auf dem iPad sind die Tasten nebeneinander wie auf einem Klavier angeordnet. Auf dem iPad werden sowohl das Hoch- als auch das Querformat unterstützt. So können Sie die Orientierung wählen, die Ihnen am angenehmsten ist. Sie können die Position der Tasten auf dem Bildschirm finden, indem Sie mit Ihrem Finger darüber fahren. Die Tasten nehmen den gesamten Bildschirm ein, und VoiceOver sagt Ihnen jede Taste an, wenn Sie mit dem Finger von einer zur anderen gleiten. (Sie können diese Funktion später in den Einstellungen deaktivieren, indem Sie den Anfängermodus ausschalten.)

Beachten Sie, dass es sich auf dem iPad empfiehlt, die Multitasking-Bedienung zu deaktivieren.

Um im Tisch-Modus zu schreiben, halten Sie das Telefon im Querformat waagerecht mit der Home-Taste nach rechts. Für eine natürliche Schreibhaltung platzieren Sie Zeige-, Mittel- und Ringfinger beider Hände v-förmig, sodass Ihre Zeigefinger sich fast berühren, und Ihre Ringfinger sich in den beiden oberen Ecken des iPhones befinden.

Während Sie sich mit dem Tastatur-Layout vertraut machen, wird Ihnen jeder Braille-Punkt angesagt. Wenn Sie bereit sind mit dem Schreiben zu beginnen, geben Sie L (Punkte 1 2 3) und dann W (Punkte 2 4 5 6) ein.

Die den Braille-Punkten entsprechenden Tasten füllen den gesamten Bildschirm aus; so haben Sie einen gewissen Spielraum um ein Layout zu finden, das Ihnen angenehm ist. Im Tischmodus können die Tasten 3, 2, und 1 als Streifen betrachtet werden. Ihr Zeige-, Mittel- und Ringfinger liegen flach auf dem Telefon und zeigen in Richtung seiner oberen rechten Ecke. Die Tasten 4, 5 und 6 sind dazu rechtwinklig verlaufende Streifen, die unten rechts beginnen und nach links oben zeigen.

Wenn Sie das Telefon beim Schreiben in den Händen halten, achten Sie darauf, dass die Home-Taste sich rechts befindet. Zeigt der Bildschirm weg von Ihnen (Weg-Modus), sind die Braille-Tasten einfache Rechtecke, die ebenfalls den gesamten Bildschirm einnehmen.

In den Einstellungen können Sie die Anordnung der Brailletastatur nach Belieben anpassen. Wenn Sie das Layout in den Einstellungen auf „Auto“ stellen, wird automatisch zwischen Tisch- und Weg-Modus umgeschaltet. Im Tischmodus bleibt die Tastatur immer v-förmig. Mit der Einstellung „Weg“ halten Sie das Telefon im Querformat, sodass der Bildschirm von Ihnen weg zeigt, und sich die Home-Taste bei der rechten Hand befindet. Zusätzlich gibt es eine Option, um Punkte 1 und 3 und 4 und 6 zu vertauschen, was von einigen Nutzern des Wegmodus' bevorzugt wird.

Verwendung der Tastatur

Die Braille-Eingabe beginnt, sobald einer Ihrer Finger den Bildschirm berührt und endet, sobald alle Finger wieder angehoben werden. Sie können alle Punkte gleichzeitig oder nacheinander eingeben, solange mindestens ein Finger auf dem Bildschirm bleibt. Beim iPhone gibt es die Einschränkung, dass Berührungen von sechs Fingern gleichzeitig nicht erkannt werden können. Wenn Sie für ein Zeichen alle sechs Punkte eingeben müssen, geben Sie zuerst fünf Punkte ein, lassen einen Finger liegen und geben nun den fehlenden Punkt ein. Sie können zum Beispiel Ihre Finger auf die Punkte 1, 2, 3, 4 und 5 legen, dann irgendeinen Finger von den bereits geschriebenen Punkten anheben und den Punkt 6 schreiben. Nun können Sie alle Finger anheben. Die Reihenfolge, in der Sie die Punkte schreiben, ist unerheblich. Für Englisch ist die Standardeinstellung Kurzschrift. Sie können dies jedoch in den Einstellungen ausschalten. Um Kurzschrift schnell ein- oder auszuschalten, halten Sie Punkt 6 gedrückt und streichen Sie mit einem anderen Finger auf- oder abwärts.

Ein-Finger-Gesten

Um ein Leerzeichen zu schreiben, streichen Sie mit Ihrem Finger nach rechts über den Bildschirm. Durch einen Wisch nach unten fügen Sie einen Zeilenumbruch ein. Beide Gesten, sowohl die für ein Leerzeichen als auch die für eine neue Zeile bewirken außerdem, dass die in einem Wort verwendeten Kürzungen aufgelöst werden. Streichen Sie nach links, um das vorherige Zeichen zu löschen. Streichen Sie im Weg-Modus nach oben, um sich den bisher geschriebenen Text vorlesen zu lassen.

Zwei-Finger-Gesten

Streichen Sie mit zwei Fingern nach links, um das letzte Wort zu löschen.

Streichen Sie mit zwei Fingern nach rechts, um die letzte Aktion rückgängig zu machen. Sie können sowohl Ausschneiden und Löschen, als auch das Leeren des Speichers rückgängig machen.

Streichen Sie mit zwei Fingern nach oben, um sich die Anzahl der geschriebenen Zeichen und Zahlen ansagen zu lassen.

Drei-Finger-Gesten

Streichen Sie mit drei Fingern nach rechts, um das Menü aufzurufen.

Streichen Sie mit drei Fingern nach oben oder unten um den gesamten Text zu löschen. Alternativ können Sie das Telefon auch schütteln.

Zwischenablage

Wenn Sie von MBraille aus in eine andere App wechseln, wird der aktuelle Text automatisch in die Zwischenablage kopiert. So können Sie den Text in der anderen App einfügen. Befinden Sie sich auf dem Home-Bildschirm, können Sie durch doppeltes Drücken der Home-Taste den App-Umschalter öffnen und MBraille auswählen, um wieder in MBraille zurückzukehren.

Um nur einen bestimmten Textausschnitt aus MBraille in eine andere App zu kopieren, markieren und kopieren Sie den Ausschnitt wie im folgenden Abschnitt beschrieben und drücken Sie die Home-Taste.

Textbearbeitung

Mit MBraille können Sie einfach Text bearbeiten, ansehen, was Sie geschrieben haben und Text bewegen indem Sie ihn auswählen, ausschneiden und einfügen. Sie können sogar Text aus anderen Anwendungen in MBraille einfügen und dann bearbeiten.

Die Befehle zur Textbearbeitung funktionieren alle nach demselben Prinzip. Sie drücken und halten eine oder mehrere Braille-Tasten, um die Geste auszuwählen. Dann streichen Sie mit der anderen Hand nach oben, unten, links oder rechts, um die ausgewählte Geste auszuführen.

Wenn Sie bereits geschriebenen Text bearbeiten ist es oft bequemer, die Kurzschrift auszuschalten. Um Kurzschrift schnell ein- oder auszuschalten, halten Sie Punkt 6 gedrückt und streichen Sie mit einem anderen Finger auf- oder abwärts.

Textvorschau

Halten Sie Braille-Punkt 3 mit einem Finger gedrückt. Wischen Sie mit einem anderen Finger nach links oder rechts, um den Text Wort für Wort von VoiceOver vorlesen zu lassen. Streichen Sie nach oben, um den Text satzweise zu lesen. Wischen Sie nach unten, um den zuletzt gelesenen Satz wortweise zu lesen. Wischen Sie nochmals nach unten, um sich das zuletzt gelesene Wort buchstabieren zu lassen. Der Vorschau-Modus wird beendet, wenn Sie Punkt 3 loslassen.

Verschieben der Schreibmarke

Bewegen Sie sich mit Hilfe der Vorschaufunktionen durch Ihren Text. Sobald Sie die richtige Stelle gefunden haben, tippen Sie auf Punkt 1, während Sie Punkt 3 gedrückt halten. Alternativ können Sie in den MBraille-Einstellungen einen Modus aktivieren, bei dem Textvorschaumarke und Schreibmarke aneinander gekoppelt sind und sich gemeinsam bewegen.

Sie können an den Anfang des Textes springen, indem Sie die Braille-Punkte 1 und 3 gedrückt #halten und nach links streichen.

Sie können an das Ende des Textes springen, indem Sie die Braille-Punkte 1 und 3 gedrückt halten und nach rechts streichen.

Text auswählen, ausschneiden, kopieren und Einfügen

Bewegen Sie sich mit Hilfe der Vorschaufunktionen durch Ihren Text. Wenn Sie die richtige Stelle gefunden haben, drücken Sie Punkt 2, während Sie Punkt 3 weiter gedrückt halten. Halten Sie die Punkte 2 und 3 weiterhin gedrückt und wählen Sie durch Rechts- und Linkswisch den gewünschten Text aus. Dabei liest Ihnen VoiceOver den ausgewählten Text vor. Um die gesamte Auswahl zu hören, streichen Sie mit zwei Fingern nach oben, während Sie weiterhin Punkte 2 und 3 gedrückt halten.

Um den ausgewählten Text zu kopieren, tippen Sie auf Punkt 5, während Sie die Punkte 2 und 3 gedrückt halten. Um den ausgewählten Text auszuschneiden, drücken Sie Punkt 4.

Um Text an der Schreibmarke einzufügen, halten Sie Punkt 2 und streichen Sie mit einem anderen Finger nach unten. Halten Sie Punkt 2 und streichen Sie nach oben um zu hören, was sich zurzeit in der Zwischenablage befindet. Sie können sowohl Text einfügen, den Sie mit Hilfe der Ausschneide- und Kopierfunktionen von MBraille ausgewählt haben, als auch Text, den Sie aus einer anderen Anwendung kopiert haben.

Um die Textauswahl schnell bis zum Anfang oder Ende des Textes auszudehnen, halten Sie die Punkte 1, 2 und 3 gedrückt und streichen Sie nach links oder rechts.

Suchen

Halten Sie die Punkte 4, 5 und 6 gedrückt und streichen Sie nach oben oder unten, um den Suchmodus zu aktivieren.

Die Richtung des Streichens bestimmt die Suchrichtung: Nach unten sucht vorwärts, nach oben sucht rückwärts.

Geben Sie den Suchbegriff ein und streichen Sie abwärts, um eine neue Zeile zu erzeugen. Nun wird der Suchbegriff von der aktuellen Position aus in der von Ihnen gewählten Richtung gesucht. Wird ein Treffer gefunden, wird der Cursor an dessen Anfang platziert und die Zeilennummer und der Satz werden angesagt.

Streichen Sie nochmals abwärts, um den nächsten Treffer zu finden. Die Suche wird automatisch am Beginn oder Ende des Textes fortgesetzt. Dabei hören Sie eine Ansage.

Um den Suchmodus zu beenden, halten Sie die Punkte 4, 5 und 6 gedrückt, und streichen Sie nochmals auf- oder abwärts. Die Schreibmarke bleibt beim letzten Treffer stehen.

Rechtschreibung

In den MBraille-Einstellungen können Sie die Rechtschreibprüfung konfigurieren.

Sie haben dort drei Optionen:

  1. Rechtschreibung nach jedem Wort überprüfen und bei Fehler piepen. Dies ist die Hauptoption. Ist sie deaktiviert, erhalten Sie keine Rechtschreibhilfe.
  2. Rechtschreibung nur während der wortweisen Textvorschau prüfen.
    Dadurch wird die Rechtschreibprüfung so eingestellt, dass Sie nicht beim Schreiben unterbrochen werden.
  3. Vorgeschlagenes Wort buchstabieren Damit stellen Sie ein, wie die Rechtschreibvorschläge angesagt werden.

Die erste Umschalttaste in den Einstellungen ist also der Hauptumschalter, um Buchstabieren zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Rechtschreibfehler berichtigen

Wenn MBraille einen Rechtschreibfehler findet, kann es auch Korrekturvorschläge machen.

Per Geste können Sie einen Vorschlag auswählen.

Wenn Ihnen beim Schreiben oder Lesen mit der Textvorschau durch einen Piep ein Rechtschreibfehler signalisiert wird, können Sie sofort einen Korrekturvorschlag aus einer Liste auswählen. Halten Sie dafür Punkt 1 gedrückt und streichen sie auf- oder abwärts. Der erste Eintrag in der Liste ist das falsch geschriebene Wort, falls Sie es beibehalten möchten. Sobald Sie Ihre Finger anheben, wird die Korrektur vorgenommen und Sie können weiterschreiben.

Wenn Sie in den Einstellungen gewählt haben, das Vorschläge automatisch buchstabiert werden sollen, hören Sie jeden Vorschlag, der so ähnlich wie „hallo“ geschrieben wird, wie unten gezeigt.

„hallo, h,a,l,l,o“

Unabhängig davon welche Einstellung Sie gewählt haben, können Sie Punkt 1 gedrückt halten und nach rechts wischen, um das Buchstabieren des Vorschlags zu erzwingen. Dabei wird wie folgt auch die Anzahl der Vorschläge vorgelesen:

„hallo, h,a,l,l,o, 4 von 14““

Das Nutzerwörterbuch der Rechtschreibprüfung

Sie können das geschriebene Wort auch dem Rechtschreibwörterbuch hinzufügen. Halten Sie dafür auf dem ersten Listeneintrag, dem Wort, das die Meldung des Rechtschreibfehlers ausgelöst hat, Punkt 1 gedrückt und streichen Sie nach links. Sie werden dann gebeten zu bestätigen, dass Sie das Wort dem Rechtschreibwörterbuch hinzufügen möchten.

Der Punktbefehl ".wb" Listet die Wörter in Ihrem Nutzerwörterbuch für die Rechtschreibprüfung auf und ermöglicht Ihnen auch das Löschen von Einträgen.

Punkt-Befehle über die Tastatur eingeben

Nachdem Sie eine Nachricht geschrieben haben, können Sie verschiedene Befehle über die Braille-Tastatur eingeben. Dafür beginnen Sie eine neue Zeile, geben einen Punkt gefolgt von einem Befehl und den möglichen Argumenten ein und schließen die Eingabe mit einem Zeilenumbruch ab.

Schreiben Sie also zuerst ganz normal Ihre Nachricht. Anschließend können Sie diese dann mittels eines Punkt-Befehls am Ende der Nachricht versenden. .mail, .sms, .tweet oder .fb, und Sie müssen dabei nicht zurück in das Menü gehen. Mit dem .kal-Befehl können Sie auch einen Kalendereintrag erstellen.

Die von Ihnen in MBraille eingegebenen Punkt-Befehle werden gespeichert, so dass Sie sich alte Befehle anzeigen lassen und erneut ausführen können. Wenn Sie zum Beispiel immer denselben Menschen SMS schreiben spart es Mühe, wenn Sie den Befehl nicht jedes Mal neu eingeben müssen.

Halten Sie am Beginn der Zeile Punkt 4 gedrückt und streichen Sie aufwärts, um im Verlauf zurückzugehen, und abwärts, um vorwärts zu gehen. Wenn Sie den Finger von Punkt 4 anheben, bewirkt dies dasselbe, als hätten Sie den alten Befehl nochmals geschrieben. Streichen Sie einfach abwärts, um einen Zeilenumbruch zu erzeugen und den Befehl erneut auszuführen.

Sie können auch im Befehlsverlauf suchen. Schreiben Sie einen Punkt gefolgt von einem Leerzeichen und dem Suchbegriff. Danach halten Sie Punkt 4 und streichen aufwärts. Nun werden nur diejenigen Punktbefehle gefunden, die den Suchbegriff enthalten.

Twitter

Sie können Tweets direkt über die Braille-Tastatur versenden. Um einen Tweet zu versenden, geben Sie zuerst Ihre Nachricht ein und fügen dann einen Zeilenumbruch hinzu (Wisch nach unten). Sie geben also am Anfang der Zeile einen Punkt, gefolgt von dem Wort „tweet“ ein. Dann streichen Sie einmal nach unten und der vorstehende Text wird getwittert.

Sie können eine direkte Nachricht an einen Empfänger schicken, indem Sie nach dem Tweet-Befehl ein Leerzeichen schreiben und dann den Twitternamen hinzufügen.

Facebook

Mit dem Punktbefehl ".facebook" können Sie ein Status-Update auf Facebook posten. Schreiben Sie

.fb

Streichen Sie am Beginn der Zeile abwärts, und das Facebook-Nachrichtenfenster öffnet sich und der vorangehende Text wird eingefügt. Dann können Sie dort detailliertere Optionen wählen, wie Sie das Posting senden möchten.

Wenn Sie Ihren Facebook-Status posten möchten, ohne dafür über das Facebook-Fenster zu gehen, können Sie das folgendermaßen tun: Schreiben Sie Ihren Text und fügen Sie einen Zeilenumbruch ein. Hinzufügen

.fb post

und streichen Sie abwärts. Nun wird Ihr Status direkt gesendet.

E-Mails versenden

Anstatt alle E-Mail-Informationen im Menü einzugeben, können Sie auch einen Punktbefehl verwenden. Der Vorteil dabei ist, dass Sie Betreff und Empfänger in Braille eingeben können. Geben Sie einfach zuerst Ihre Nachricht ein und fügen Sie dann den Punkt-Befehl hinzu.

Verwendung:

.mail „Wie gehts?“ David

Machen Sie nach diesem Befehl einen Zeilenumbruch, damit die Mail mit David als Empfänger und dem Betreff „Wie gehts“ ausgefüllt wird. Falls der Betreff aus mehr als einem Wort besteht, müssen Anführungszeichen benutzt werden. Die Empfänger der E-Mails werden in Ihrem Adressbuch anhand ihres Vor- oder Nachnamens gefunden. Sie können beliebig viele Empfänger hinzufügen.

.mail „Wie gehts?“ David Dorothee

sendet die E-Mail sowohl an David als auch an Dorothee.

Sie müssen nicht den vollständigen Namen des Empfängers eingeben, der Anfang genügt. Sie müssen nur genügend Buchstaben verwenden, damit die Eingabe einem Namen in Ihrem Adressbuch eindeutig zugeordnet werden kann. Wenn Sie zum Beispiel eine Mail an Dorothee senden wollen, aber sowohl Daniela als auch Dorothee in Ihrem Adressbuch haben, könnten Sie „do“ eingeben, um zwischen den beiden Kontakten zu unterscheiden. Sie müssen nicht auf Groß- und Kleinschreibung achten und Sie können beliebig viele Empfänger hinzufügen. Wenn nicht genug Buchstaben eingegeben wurden, um zwischen mehreren Empfängern zu unterscheiden, wird Ihnen das gemeldet.

Um sowohl den Vor- als auch den Nachnamen des Empfängers einzugeben, müssen Sie die Namen mit einem Punkt trennen. Haben Sie zum Beispiel Daniela Müller und Daniela Schmitt in Ihrem Adressbuch, müssen Sie auch den Nachnamen eingeben, damit die beiden unterschieden werden können. Sie können eine E-Mail an David Schmitt adressieren, verkürzt auf david.s oder auch nur d.s, wenn Sie keine anderen Personen mit denselben Initialen in Ihren Kontakten haben. Bitte beachten Sie, dass Sie dem Punkt einen Punkt 4 voranstellen müssen, falls Sie englische Kurzschrift schreiben. Um „a.b“ zu schreiben, müssten Sie also Die Punkte 1 4 256 12 eingeben. Alternativ können Sie auch vorübergehend auf Vollschrift umschalten.

Sie können auch die E-Mail-Adresse des Empfängers eingeben. Um das @-Zeichen zu schreiben, schalten Sie zur Vollschrift um indem Sie den Punkt 6 gedrückt halten und mit einem anderen Finger auf- oder abwärts streichen.

SMS-Textnachrichten

.sms

Öffnet in einer extra Zeile stehend die Nachrichten-App und fügt dort den aktuellen Text ein.

Auf diese Weise können Sie auch den Empfänger eingeben, ähnlich wie beim .mail-Befehl. geben Sie die ersten Buchstaben des Namens des Empfängers als Parameter ein. Zum Beispiel

.sms Jak

fügt die Nummer von Jakob ein. Sie können auch die vollständige Telefonnummer angeben.

Hat der Empfänger mehrere Telefonnummern, sehen Sie eine Liste und werden gefragt, welche davon Sie verwenden möchten. Um gleich die erste Mobilfunk- oder iPhone-Nummer auszuwählen, können Sie dem Empfängernamen ein „m:“ voranstellen:

.sms m:jakob

Eine Nummer oder einen Kontakt anrufen

.tel Name oder Telefonnummer

Ruft den angegebenen Kontakt oder die angegebene Telefonnummer an. Der Name des Kontakts kann genau wie beim Versenden von SMS oder E-Mails abgekürzt werden. Sobald Sie den Befehl für eine neue Zeile ausführen, indem Sie abwärts wischen, wird der Wählvorgang gestartet.

Facetime-Anrufe

Sie können mit MBraille sowohl Audio- als auch Video-Anrufe über Facetime tätigen.

.ft Name, Nummer oder E-Mail

verbindet über Facetime Audio.

.ftv Name, Nummer oder E-Mail

verbindet über Facetime Video.

Der Name des Kontakts kann genau wie bei den Befehlen .sms und .tel abgekürzt werden. Sobald Sie den Befehl für eine neue Zeile ausführen, indem Sie abwärts wischen, wird der Wählvorgang gestartet.

Hinzufügen von Kalendereinträgen

Sie können mit dem .kal-Befehl einen neuen Kalendereintrag erstellen. Der aktuelle Text wird dem Kalendereintrag als Notiz hinzugefügt. Den Zeitpunkt des Termins geben Sie nach dem .kal-Befehl ein.

Verwendung:

.kal titel beginn [ende] [alarm [zeit]] [ort: Ort]

Beispiele:

.kal "Wäsche abholen" "2013-06-07 13:00" alarm 30 min

Hiermit wird ein Kalendereintrag für den 7. Juni 2013, 13 Uhr, erstellt, mit dem Titel „Wäsche abholen“, bei dem 30 Minuten vor dem Ereignis eine Erinnerung ausgegeben wird.

.kal Paris 2013-08-08

Da keine Zeit angegeben wurde, wird dies automatisch als ein ganztägiges Ereignis interpretiert. Da Titel und Datum keine Leerzeichen enthalten, sind keine Anführungszeichen erforderlich.

.kal "Klavierstunde" "2013-07-07 14:00" "2013-07-07 15:00" alarm 1 h

Fügt ein Ereignis mit Beginn und Ende ein, an das eine Stunde vorher erinnert wird.

.kal Besprechung 17:30

Trägt ein Ereignis mit dem Titel „Besprechung“ für 17:30 Uhr ein. Erfolgt der Eintrag früher als 17:30 Uhr, wird das Ereignis für den aktuellen Tag eingetragen. Ist es später als 17:30 Uhr, wird es für den folgenden Tag eingetragen.

.kal Besprechung 17:00 Ort: Lobby

Trägt eine Besprechung für 5 Uhr am Nachmittag in der Lobby ein.

Es werden verschiedene Datumsformate unterstützt. In den USA MM.DD.YY und außerhalb mit der Reihenfolge Tag, Monat und Jahr oder DD.MM.YY. Auch die 24-Stunden-Uhr sowie das Format „1.00 PM“ werden unterstützt.

Um zu vermeiden, dass Sie bei den Datums- und Zeitangaben Anführungszeichen schreiben müssen, können Sie Termine auch wie in den folgenden Beispielen eintragen, in denen die Verwendung von Leerzeichen vermieden wird.

.kal Kaffee 2014-05-16-16:00

.kal Kaffee 21/3/14-10am

Sie müssen das Jahr nicht angeben. Dann wird das aktuelle Jahr eingetragen, oder das folgende Jahr, falls das Datum im aktuellen bereits in der Vergangenheit liegt.

Test der Schreibgeschwindigkeit

Um Ihre Schreibgeschwindigkeit zu erhöhen, können Sie mit dem Befehl .sgt (Schreibgeschwindigkeitstest) üben.

Verwendung:

.sgt sekunden

oder der

.sgt text

Wenn Sie mit dem Test beginnen, hören Sie einen Ton. Wenn Sie den Test beenden, hören Sie denselben Ton wie zu Beginn. Wenn Sie sich während des Tests mit einem Beispieltext verschreiben, hören Sie nach dem Wortende einen anderen Ton, der Ihnen den Fehler signalisiert.

Beispiele:

.sgt 10

Wenn Sie nach unten wischen, hören Sie den Startton. Schreiben Sie nun 10 Sekunden lang bis Ihnen der nächste Ton anzeigt, das 10 Sekunden vergangen sind. Drücken und halten Sie Punkt 3, wischen Sie aufwärts um die Vorschau auf Sätze umzuschalten und wischen Sie dann nach links, um Ihre Ergebnisse zu hören.

.sgt Beispieltext, der geschrieben werden soll

Wenn Sie nach unten wischen, hören Sie den Startton. Geben Sie den im Test zu schreibenden Text ein und beenden Sie die Eingabe mit einem Leerschritt oder einer neuen Zeile. Sobald ihnen ein Tippfehler unterläuft, hören Sie einen anderen Ton und müssen Ihren Fehler korrigieren. Sobald sie den Text fehlerfrei eingegeben haben, hören Sie einen Ton der Ihnen anzeigt, dass Sie fertig sind. Drücken und halten Sie Punkt 3, wischen Sie aufwärts um die Vorschau auf Sätze umzuschalten und wischen Sie dann nach links, um Ihre Ergebnisse zu hören.

.sgt wr

ist eine schnelle Methode, das Folgende einzugeben:

.sgt The razor-toothed piranhas of the genera Serrasalmus and Pygocentrus are the most ferocious freshwater fish in the world. In reality they seldom attack a human. Dies ist der offizielle Text, der im Guiness-Buch der Rekorde zum Messen der Schreibgeschwindigkeit einer SMS verwendet wird. Lesen Sie Records_and_competition um mehr darüber zu erfahren.

Googlen

Sie können jederzeit eine Google-Suche mit dem .google-Befehl vornehmen. Dadurch wird der Browser Safari geöffnet, und die Suchergebnisse werden angezeigt.

Verwendung:

.google wort1 wort2

Sie können den Befehl mit .goo abkürzen.

Beispiel:

.goo "Albert Einstein"

Beachten Sie, dass Sie Suchbegriffe, wie auch bei einer normalen Googlesuche, in Anführungszeichen einschließen können. Wenn Sie keine Parameter angeben, wird der gesamte Text als Suchworte interpretiert.

Internet-Browser öffnen

Mit dem Befehl ".web" können Sie eine definierte Internetadresse im Internetbrowser Safari aufrufen.

Verwendung:

.web internetadresse

Beispiel:

.web braille.ch

Das „http://“ zu Beginn eines Links müssen Sie nicht eingeben. Sie können dies aber trotzdem tun, wenn Sie zum Beispiel eine Internetadresse einfügen. Sollte der Link nicht funktionieren, wird er an Google weitergeleitet, um ein besseres Ergebnis zu finden.

Hilfe

Um die Hilfe direkt von der Braille-Tastatur aus aufzurufen, können Sie den .hilfe-Befehl nutzen.

Verwendung:

.hilfe [Thema]

Beispiele:

.hilfe

Ohne [Thema] bringt Sie an den Beginn der Hilfe.

.help sms

Zeigt die Hilfe für den SMS-Befehl an.

.hilfe hilfe

Ruft diese Anleitung zur Nutzung des .hilfe-Befehls auf.

Häufig benötigte Themen, die mittels des Hilfebefehls nachgelesen werden können, sind: Textbearbeitung, tweet, facebook, mail, sms, tel, kal, google, web, hilfe, feedback und weitere Apps.

Dateiverwaltung & Dropbox-Unterstützung

.öffnen dateiname

Öffnet Dateiname.txt im MBraille-Ordner. Wenn Sie eine andere Erweiterung als „.txt“ verwenden, müssen Sie diese angeben.

.öffnen

Wenn Sie keinen Dateinamen angeben, werden Ihnen die Dateien im MBraille-Ordner angezeigt. Wenn Sie sich nicht mehr an den Dateinamen erinnern, aber noch wissen, dass er ein A enthielt, können Sie „.öffnen a“ schreiben. Sie bekommen dann alle Dateinamen angezeigt, die ein A enthalten.

Streichen Sie nach links oder rechts oder aufwärts oder abwärts, um durch die Liste zu navigieren und doppeltippen Sie die Datei, die Sie öffnen möchten. Unten auf dem Bildschirm befindet sich die Taste „Abbrechen“, mit der Sie diese Aktion beenden können.

.speichern

Speichert den Text, der sich aktuell im Speicher befindet, unter dem Dateinamen ab, mit dem er geöffnet wurde. Stammt der Text nicht aus einer Datei, wird er standardmäßig als „notizen.txt“ abgespeichert.

.speichern dateiname

Speichert den Text, der sich aktuell im Speicher befindet, als „dateiname.txt“ ab. Er wird im MBraille-Ordner gespeichert, den Sie mit einem Dateimanager oder auf Ihrem PC sehen können.

.lö dateiname

Löscht die Datei nach einer Bestätigung. Wenn Sie den Dateinamen weglassen oder nur einen Teil des Namens angeben, wird Ihnen eine Liste passender Dateinamen angezeigt.

Dropbox

In den Einstellungen können Sie die Synchronisierung mit Dropbox einschalten. Dann beziehen Sich die Befehle zur Dateiverwaltung auf die in Dropbox gespeicherten Dateien.

Sie finden diese in Ihrem Dropbox-Ordner unter „apps/MBraille“.

Der Alias-Befehl zum Erstellen von Text-Aliasen

Mit dem Alias-Befehl können Sie Kurzformen für beliebige Textbausteine festlegen. Der vollständige Text erscheint, wenn Sie durch Streichen einen Leerschritt oder eine neue Zeile einfügen.

Beispiele:

.alias meinname: Harri Pasanen

Wenn ich nun „meinname“ eingebe, wird automatisch „Harri Pasanen“ geschrieben.

Sie müssen keine Anführungszeichen eingeben, wenn Ihr text nicht mit einem Leerzeichen beginnt oder endet. Wenn der Text mit einem Leerzeichen beginnt oder endet, können Sie dies folgendermaßen eingeben:

.alias ans: " Ihre Signatur: "

Soll Ihr Alias Zeilenumbrüche enthalten, müssen Sie diese als „\n“ („backslash n“) eingeben. Beispielsweise würde der folgende Alias mailsig

.alias mailsig: "\nViele liebe Grüße\n\nLukas\n\nMit MBraille gesendet – http://mpaja.com/mbraille\n"

ausgeschrieben den folgenden Text ergeben:

Viele liebe Grüße

Lukas

Mit MBraille gesendet – http://mpaja.com/mbraille

Allerdings enthalten nicht alle Brailletabellen in MBraille einen Backslash, und das bearbeiten dieser langen Textketten mit „\n“ ist nicht sehr komfortabel. Daher gibt es auch eine bequemere Methode:

.alias meinalias

Erstellt aus dem Text im Speicher einen Alias. Beachten Sie, dass nach dem Namen des Alias‘ kein Doppelpunkt geschrieben wird, in diesem Fall „meinalias“.

Tipp: Basierend auf bereits vorhandenen Punktbefehlen können Sie auch neue erstellen, zum Beispiel:

.alias .sh: .sms harry

Liste der Aliase

.alias

Listet alle definierten Aliase auf.

Speichern und laden

.alias speichern

Speichert die Aliase in einer Datei namens alias.mb. Die in dieser Datei gespeicherten Aliase werden automatisch beim Start von MBraille geladen.

Wenn Sie Dropbox verwenden, werden die Aliase automatisch auf all Ihren Geräten synchronisiert. Da es sich bei alias.mb um eine einfache Textdatei handelt, können Sie diese in jedem beliebigen Editor öffnen, um Änderungen daran vorzunehmen, oder Ihren Freunden eine praktische Alias-Datei schicken. Die Datei kann per iTunes oder Dropbox aus MBraille exportiert oder in MBraille importiert werden.

Sie können alias.mb natürlich auch in MBraille bearbeiten, indem Sie die Datei mit ".öffnen alias.mb" laden und mit dem .speichern-Befehl sichern.

Das Format ist:

meinalias1: Definition meinalias2: noch eine Definition

Leere Zeilen und Zeilen, die mit einem # beginnen, werden ignoriert. (Beachten Sie, dass .alias speichern die Datei überschreibt und die Aliase alphabetisch sortiert. Kommentare gehen dabei verloren.)

Statt eines Doppelpunkts können Sie auch ein Gleichheitszeichen verwenden, um die Aliasdefinition einzuleiten. Das erste der beiden Zeichen wird ausgewertet. (Da es das Gleichheitszeichen nicht in allen Brailletabellen gibt, habe ich den Doppelpunkt standardmäßig als Zeichen gewählt.)

.alias laden

Lädt alias.mb, ohne dass Sie MBraille beenden müssen. So können Sie alias.mb auf dem PC bearbeiten, im MBraille-Dropbox-Ordner speichern und im Telefon laden und testen.

Aliase löschen

Um einen Alias zu löschen, löschen Sie einfach dessen Definition.

.alias mailsig:

Würde den mailsig-Alias löschen, den ich zuvor erstellt habe.

Um alle Aliase zu löschen, speichern Sie eine leere Alias-Datei und führen dann den Befehl ".alias laden" aus.

Hinweise

Aliase werden vorrangig vor Braillekurzschriftzeichen behandelt. Wenn eine Aliasdefinition einen anderen Alias enthält, wird dieser nicht ausgeführt. In der Datei „alias.mb“ müssen Sie einer Zeile nicht den Befehl ".alias" voranstellen.

Apps von Dritt-Anbietern verwenden

Über die Punktbefehle kann MBraille auch über die folgenden Apps von Drittanbietern zugreifen. Verwenden Sie den Befehl ".hilfe App-Name" um Hilfe zur jeweiligen App zu erhalten.

Alphabetische Liste

BlindSquare-Funktionen

Mit Hilfe von MBraille können Sie aktionen in BlindSquare ausführen. Beginnen Sie dafür eine neue Zeile, Geben Sie den Befehl „.bsq“ gefolgt von den erforderlichen Stichworten und Argumenten ein. Wischen Sie dann abwärts, um Ihren Befehl in BlindSquare ausführen zu lassen.

Suche

Startet BlindSquare und führt eine Suche nach nahegelegenen Orten oder Adressen aus.

Verwendung:

.bsq suche [Suchbegriff]

Beispiel:
BefehlBeschreibung
.bsq suche StarbucksSucht nach Starbucks
.bsq suche Marple Street, PhiladelphiaSucht nach einer Adresse in der Marple Street in Philadelphia

Einchecken bei einem Ort in der Nähe

Startet BlindSquare und checkt Sie mit Foursquare bei einem Ort in der Nähe ein. BlindSquare zeigt Ihnen eine Liste mit Orten in der Umgebung an, so dass Sie den richtigen auswählen und dort einchecken können. Wenn Sie einen Kommentar für Ihren Check-In verfassen, wird er veröffentlicht.

Verwendung:

.bsq checkin [Kommentar]

Beispiel:
BefehlBeschreibung
.bsq checkin Hallo ihr!BlindSquare checkt Sie bei einem Ort in Ihrer Nähe ein und fügt dem Check-In den Kommentar „Hallo ihr!“ hinzu.
.bsq checkin bin zu Haus

Punkt (Poi) hinzufügen

Mit diesem Befehl können Sie BlindSquare starten und Ihren aktuellen Standort als Ort auf der Liste „Meine Orte“ hinzufügen. Falls nötig, können Sie dem Ort ebenfalls einen Namen geben und eine Meldedistanz in Metern oder Fuß zuweisen.

Verwendung:

.bsq hinzufügen [Name des Orts] [Meldedistanz]

Beispiel:
BefehlBeschreibung
.bsq hinzufügen zu hausFügt Ihrer Liste „Meine Orte“ den gegenwärtigen Standort als Punkt mit dem Namen „Zu Haus“ hinzu.
.bsq hinzufügen Arbeit 50Fügt Ihrer Liste „Meine Orte“ den gegenwärtigen Standort als Punkt mit dem Namen „Arbeit“ hinzu. Der Ort wird außerdem, je nach Ihren BlindSquare-Einstellungen, mit einer Meldedistanz von 50 Metern bzw. Fuß versehen.

Umschauen

Startet BlindSquare und aktiviert die Funktion „Umsehen“.

Verwendung:

.bsq umschauen

Wo bin ich?

Startet BlindSquare, so dass Informationen über Ihre gegenwärtige Adresse und weitere Informationen angesagt werden.

Verwendung:

.bsq wo

Navigieren

Startet blindSquare, damit Sie mit einer anderen, auf Ihrem Gerät installierten Navigations-App zu einem Ort auf der Liste „Meine Orte“ navigieren können.

Verwendung:

.bsq navigieren [Suchbegriff für Ort in der Liste Meine Orte]

Beispiel:
BefehlBeschreibung
.bsq navigieren Zu HausStartet die Navigation zu dem Ort namens „Zu Haus“ auf Ihrer Liste „Meine Orte“.

Verfolgen

Startet BlindSquare und verfolgt einnen Ort auf der Liste „Meine Orte“.

Verwendung:

.bsq verfolgen [Suchbegriff für Ort in der Liste Meine Orte]

Beispiel:
BefehlBeschreibung
.bsq verfolgen Zu HausStartet Verfolgen des Ortes „Zu Haus“ in Ihrer Liste „Meine Orte“.

Verfolgen beenden

Startet BlindSquare und stoppt das Verfolgen aller Orte

Verwendung:

.bsq stop

BlindSquare starten

Startet BlindSquare

Verwendung:

.bsq

Drafts

Mit dem .drafts-Befehl oder dessen Kurzform .da können Sie eine neue Notiz in Drafts erstellen. Für Drafts 4 können Sie .draftsfour oder die Kurzform .daf verwenden.

Verwendung:

.drafts

Wenn Sie von Drafts aus eine bereits bestehende Notiz in MBraille öffnen möchten, können Sie die folgende Link-Aktion für MBraille installieren.

 mbraille://x-callback-url/edit?text=[[draft]] 

Wenn Sie die Bearbeitung der Notiz in MBraille beenden wollen, geben Sie einen Punkt gefolgt von "da" ein und streichen dann nach Unten. Darauf öffnet sich die bearbeitete Version als neue Notiz in Drafts.

Wenn Sie dieselbe Notiz in Drafts bearbeiten möchten, müssen Sie Ihre Änderungen über die Zwischenablage kopieren.

InstaBrowser

Wenn Sie Instabrowser verwenden, können Sie darin eine beliebige Adresse mit dem Befehl ".ibr“ öffnen.

Verwendung:

.ibr adresse

Beispiel:

.ibr mpaja.com

Das „http://“ zu Beginn eines Links müssen Sie nicht eingeben. Sie können dies aber trotzdem tun, wenn Sie zum Beispiel eine Internetadresse einfügen.

NoteMaster

Sie können Notemaster mit dem Befehl ".notemaster" oder dessen Kurzform ".nm" öffnen.

Verwendung:

.nm [name]

Wenn sie einen Namen angeben, wird die unter diesem Namen erstellte Notiz geöffnet. Enthält der Name Leerzeichen, muss er in Anführungszeichen gesetzt werden. Beispiel: .nm "Sofa kaufen"

Der in MBraille geschriebene Text befindet sich in der Zwischenablage und kann in Notemaster eingefügt werden.

Skype-Anrufe

Wenn Sie Skype installiert haben, können Sie einen Skype-Kontakt direkt anrufen.

Verwendung:

.skype skype-name

Öffnet Skype und ruft den angegebenen Skype-Namen an.

Suche auf Spotify

Mit dem Befehl ".spotify" oder dessen Kurzform ".spfy" können Sie eine Suche in Spotify durchführen.

Verwendung:

.spotify suchbegriff

Öffnet Spotify und zeigt die Suchergebnisse an.

Whatsapp-Nachricht

Wenn Sie Whatsapp installiert haben, können Sie Nachrichten an Ihre Whatsapp-Kontakte senden.

Verwendung:

.whatsapp kontakt

Öffnet Whatsapp und setzt automatisch den Kontakt und den Nachrichtentext aus MBraille ein. ".wup" ist die Kurzform von Whatsapp.

Wenn Sie den Nachrichtentext aus MBraille einfügen, den Kontakt aber lieber in Whatsapp auswählen möchten, können Sie Whatsapp starten, ohne den Kontakt als Argument einzugeben.

Verschiedenes

Weitere Zeichen

MBraille unterstützt die folgenden mehrzelligen Symbole. Beachten Sie, dass die Rückmeldungen der Sprachausgabe etwas verwirrend sein können, weil die ASCI-Zeichen der einzelnen Braillezellen angesagt werden, bis die Eingabe des mehrzelligen Zeichens beendet wurde.

#4-3456Rautezeichen
$4-46Dollarzeichen
%4-156-1234Prozent
&4-12346kaufmännisches Und
*6-35Stern
+4-235Plus
-6-36Minus
/5-2Schrägstrich
<5-2356kleiner als
=4-2356Gleichheitszeichen
@4-345Et-Zeichen
[6-2356eckige Klammer auf
\4-34Backslash
_4-456Unterstrich
{5-12356geschweifte Klammer auf
|5-36senkrechter Strich
~4-2346Tilde
¢4-14Cent
£4-123Pfundzeichen
¥4-13456Yen-Zeichen
©45-14Copyright
®45-1235registriertes Warenzeichen
4-35tn
4-15Euro
45-2345eingetragenes Warenzeichen

Integrierte Sprachausgabe

In iOS 7 können Sie die integrierte Sprachausgabe nutzen, ohne VoiceOver eingeschaltet zu haben. MBraille erkennt dann, dass VoiceOver nicht aktiv ist, und nutzt automatisch die integrierte Sprachausgabe.

Die integrierte Sprachausgabe ermöglicht zusätzliche Funktionen:

Befehle für die integrierte Sprachausgabe

Die Stimme für die Sprache ändert sich automatisch bei Verwendung des .sprache-Befehls.

Mit dem Befehl ".einst stimme" können Sie Einstellungen an der Stimme vornehmen, ohne dabei gleichzeitig auf eine andere Brailletabele umzuschalten.

Verwendung:

.einst stimme [sprachenabkürzung]

Hierbei steht „Sprachenabkürzung“ für die aus zwei Buchstaben bestehende Abkürzung der jeweiligen Sprache zum Beispiel en, es, fr, de, pt, und so weiter.

Um einen bestimmten englischen Akzent auszuwählen, können Sie die folgenden Namen verwenden

.einst stimme daniel

britisches Englisch.

.einst stimme allison

amerikanisches Englisch.

.einst stimme moira

irisches Englisch.

.einst stimme tessa

südafrikanisches Englisch.

Sie können die Stimme auch mittels der BCP-47-Sprachdefinition einstellen, zum Beispiel

.einst stimme fr-CA

aktiviert die Stimme für kanadisches Französisch.

Um die Sprechgeschwindigkeit und die Lautstärke einzustellen, nutzen Sie die Befehle

.einst geschw 1-10

um die Sprechgeschwindigkeit für die aktuell gewählte Sprache einzustellen.

.einst lautstärke 0-10

um die Lautstärke für die aktuell gewählte Sprache einzustellen.

Sprechgeschwindigkeit und Lautstärke gelten immer für die Sprache und Stimme, für die sie eingestellt wurden. Wenn Sie eine Fremdsprache lernen, ist die Sprachausgabe oft leichter zu verstehen, wenn die Lautstärke etwas höher und die Sprechgeschwindigkeit etwas niedriger ist.

Feedback geben

Mit dem .feedback-Befehl können Sie eine E-Mail an die englischsprachige Mailingliste von MBraille senden.

Verwendung:

.feedback [betreff]

Beispiele:

.feedback Danke für die tolle Arbeit!

Werden keine Argumente angegeben, fügt der Befehl ".feedback" den standardmäßig den Betreff „MBraille feedback“ ein.

Wechseln der Sprache der Brailletabelle

Wenn die in Ihrem Telefon eingestellte Sprache nicht mit der Brailletabelle, die Sie nutzen möchten, übereinstimmt, oder wenn Sie mehrere Sprachen sprechen, können Sie die Brailletabelle in MBraille mit dem .sprache-Befehl schnell umschalten.

Verwendung:

.sprache [sprachcode] [speichern]

Beispiele:

.sprache da

Schaltet die Brailletabelle für die aktuelle Sitzung auf Dänisch um.

.sprache da speichern

Speichert die eingestellte Brailletabelle, so dass Dänisch nach dem nächsten Start von MBraille aktiv ist.

Die MBraille-Einstellungen bearbeiten

Mit dem Befehl ".einst“ können Sie einige Einstellungen in MBraille vornehmen.

Verwendung:

.einst [name der einstellung] [wert]

Verfügbare Einstellungen in alphabetischer Reihenfolge:

.einst auto-groß [ein/aus]

Ist diese Einstellung aktiv, werden Wörter nach Satzzeichen automatisch großgeschrieben.

.einst clear-clipboard [on/off]

Ist diese Einstellung aktiv, wird der Textspeicher von MBraille automatisch geleert, sobald MBraille in den Hintergrund geschaltet wird. Der eingegebene Text ist dann lediglich aus der Zwischenablage verfügbar.

.einst nzklick [ein/aus]

Schaltet den Ton bei neuer Zeile ein oder aus

.einst empfindlichkeit [wert]

Stellt die Streichempfindlichkeit ein, wobei Werte zwischen 18 und 50 möglich sind. Je niedriger der Wert, desto höher die Empfindlichkeit. Die Standard-Einstellung ist 28. Achtung: Wenn Sie den Wert auf 18 einstellen und Ihre Finger etwas zittrig sind, könnten Sie Probleme haben, den Wert zu ändern.

.einst zum-löschen-schütteln [ein/aus]

Ermöglicht Ihnen den Textspeicher zu leeren, indem Sie Ihr Gerät schütteln. Standardmäßig ist diese Einstellung aktiv.

.einst streichrichtung-umschalten ein/aus

Schaltet die Streichrichtung für Auf- und Abwärtsstreichen um, wenn der Bildschirm von Ihnen weg zeigt.

.einst

Gibt die aktuellen Einstellungen wieder.

Danksagung

Tester

MBraille wäre niemals ohne das Team von Testern möglich, das immer wieder wertvolles Feedback gibt. Alphabetische Liste

Übersetzer

Besonderer Dank gilt auch den Übersetzern.

Design und Programmierung

Copyright 2013-2015 MPaja.com

Verwendete Software

Hunspell http://hunspell.sourceforge.net/ Qt http://www.qt.io/

***